Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher und Kontaktdaten
Der Verantwortliche für die Verarbeitung ist Herr Stephan Preuße (nachfolgend Verantwortlicher) und verarbeitet die von dem Betroffenen (nachfolgend User) mitgeteilten Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO).

Die Kontaktdaten des Verantwortlichen lauten:
Anschrift: Thomas-Schwarz-Straße 6, 85221 Dachau, Deutschland
Telefon: +49 (0) 81 31 / 666 55 61
E-Mail: im-print@luftfeuchtigkeit-raumklima.de

2. Zweck und Rechtsgrundlage
Für den Fall, dass der User Kontakt zum Verantwortlichen aufnimmt, insbesondere per E-Mail, Telefon oder Post, werden die personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung seiner Anfrage verwendet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist die Einwilligung des Kunden nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

In den sonstigen Fällen, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen (Google AdSense). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Der Verantwortliche weist auf das Widerspruchsrecht des Kunden hin. Nähere Informationen erhält der Kunde unter Punkt 7 dieser Erklärung.

3. Empfänger
Die personenbezogenen Daten des Users, die dem Verantwortlichen übermittelt werden, werden folgenden Empfängern wie folgt zugänglich gemacht:

3.1. Kontaktaufnahme
Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail, werden die personenbezogenen Daten des Users, die dem Verantwortlichen übermittelt werden, folgenden Empfängern zugänglich gemacht:

  • Domain: INWX GmbH & Co. KG, Prinzessinnenstraße 30, 10969 Berlin, Deutschland
  • Webhosting Unternehmen: ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf, Deutschland
  • E-Mail-Dienstanbieter: 1&1 Mail & Media GmbH Zweigniederlassung Karlsruhe, Brauerstraße 48, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Im Falle der Kontaktaufnahme per Telefon, werden die personenbezogenen Daten des Users, die dem Verantwortlichen übermittelt werden, folgenden Empfängern zugänglich gemacht:

  • Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn, Deutschland

Im Falle der Kontaktaufnahme per Post, werden die personenbezogenen Daten des Users, die dem Verantwortlichen übermittelt werden, folgenden Empfängern zugänglich gemacht:

  • Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn, Deutschland

Ohne die schriftliche Einwilligung des Users werden die personenbezogenen Daten nicht an weitere Dritte zugänglich gemacht, es sei denn, dass dieses aufgrund gesetzlicher Anordnung erfolgen muss.

3.2. Google Adsense
Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google") zum Einbinden von Werbeanzeigen von Google.

Zu diesem Zweck werden die bei Aufruf einer Webseite üblichen Informationen an einen Server der Google Ireland Limited übertragen. Weitere Informationen erhält der User in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Ohne die schriftliche Einwilligung des Users werden die personenbezogenen Daten nicht an weitere Dritte zugänglich gemacht, es sei denn, dass dieses aufgrund gesetzlicher Anordnung erfolgen muss.

3.3. VG Wort
Cookies und Meldungen zu Zugriffszahlen

Wir setzen "Session-Cookies" der VG Wort, München, zur Messung von Zugriffen auf Texten ein, um die Kopierwahrscheinlichkeit zu erfassen. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Messungen werden von der Kantar Germany GmbH nach dem Skalierbaren Zentralen Messverfahren (SZM) durchgeführt. Sie helfen dabei, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zur Vergütung von gesetzlichen Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu ermitteln. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies.

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Webangebote
Unsere Website und unser mobiles Webangebot nutzen das "Skalierbare Zentrale Messverfahren" (SZM) der Kantar Germany GmbH für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Ermittlung der Kopierwahrscheinlichkeit von Texten.
Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die Zugriffszahlenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ ein Session-Cookie oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. IP-Adressen werden nur in anonymisierter Form verarbeitet.
Das Verfahren wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Einziges Ziel des Verfahrens ist es, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zu ermitteln.
Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

4. Cookies
Auf verschiedenen Seiten verwendet der Verantwortliche Cookies, um den Besuch seiner Webseiten attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Users abgelegt werden. Die meisten der vom Verantwortlichen verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von der Festplatte des Users gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Rechner des Users und ermöglichen es dem Verantwortlichen, den Rechner des Users beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Selbstverständlich kann der User die Cookies jederzeit ablehnen, sofern der benutzte Browser dies zulässt.

5. Speicherdauer
Für den Fall, dass der User Kontakt zum Verantwortlichen aufnimmt, werden die personenbezogenen Daten für die Dauer der Bearbeitung der Anfrage genutzt. Anschließend werden die Daten, die aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, gesperrt. Diese Daten stehen einer weiteren Verwendung nicht mehr zur Verfügung.

Der Verantwortliche unterliegt verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Die mittels Google AdSense erhobenen Daten werden zeitlich unbefristet gespeichert.

6. Datenschutzrechte
Jeder User hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

Die Gesetzestexte findet der User hier Gesetzestexte der DSGVO und des BDSG.

Entsprechende Anliegen sind an die unter Punkt 1 genannte Adresse zu richten.

7. Widerspruchsrecht und sonstige Rechte
Hat der User seine Einwilligung zu der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben, steht dem User die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

Insbesondere steht dem User grundsätzlich gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der berechtigten Interessen, das Recht zu, der Verarbeitung jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an die unter Punkt 1 genannte Adresse.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Eine zuständige Behörde ist z.B. den Landesbeauftragten für den Datenschutz Bayern, Wagmüllerstraße 18, 80538 München, Deutschland. Der User kann aber auch eine andere wählen.

8. Pflicht Datenbereitstellung
Die Angabe folgender Daten ist zwingend erforderlich (Pflichtangaben):

8.1. Bearbeitung einer Anfrage:

  • Für die Bearbeitung einer Anfrage per E-Mail ist die Angabe folgender Daten zwingend erforderlich (Pflichtangaben): E-Mail-Adresse.
  • Für die Bearbeitung einer telefonischen Anfrage ist die Angabe folgender Daten zwingend erforderlich (Pflichtangaben): Telefonnummer.
  • Für die Bearbeitung einer postalischen Anfrage ist die Angabe folgender Daten zwingend erforderlich (Pflichtangaben): Name, Anschrift.

Alle anderen Angaben sind für die Bearbeitung einer Anfrage nicht erforderlich und sind somit freiwillig.

Wenn die für die Bearbeitung einer Anfrage erforderlichen Pflichtangaben nicht gegeben werden, findet eine Bearbeitung der Anfrage nicht statt. Die Nichtangabe der freiwilligen Angaben hat keinen Einfluss auf die Bearbeitung der Anfrage.

8.2. Webseiten-Analyse:

Die Deaktivierung der Datenübertragung im Rahmen von Google AdSense hat keine Auswirkung auf die Nutzung dieser Webseite.

9. Pflicht Datenbereitstellung
Eine automatisierte Entscheidungsform einschließlich Profiling findet nicht statt.